Dr.Khalid GERAIA O Zahnspange nachher vorher Die herausnehmbare Zahnspange Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen herausnehmbaren Zahnspangen. Der behandelnde Arzt entscheidet, welches Gerät der Patient sinnvollerweise tragen soll. Das Kind müsste mindestens 14 Stunden täglich die Zahnspange tragen. Die Geräte müssen außerhalb des Mundes, am besten mit einer Zahnbürste und flüssiger Seife gereinigt werden. Die festsitzende Zahnspange Es gibt auch die festsitzenden Zahnspangen, so genannte Multibandapparate, die mit Brackets an den Zähnen befestigt werden. Diese Brackets sind aus Kunststoff oder Stahl. Mit dieser Technik können schwierige Zahnbewegungen besser, als mit herausnehmbaren Zahnspangen gesteuert werden. Es fehlt jedoch an einer Funktionsbehandlung, deswegen ist in manchen Fällen eine begleitende logopädische Behandlung notwendig. Die Multibänder sind schwieriger sauber zu halten, weil es Nischen und Ecken, Gummizüge und Drähte gibt. Sie erfordern daher bei der Zahnpflege eine große Disziplin. Ohne verstärktes Putzen und Fädeln geht es nicht. Denn was nützen am Ende gerade Zähne, wenn sie kaputt sind? Die unsichtbare Zahnspange Die unsichtbare Zahnspangen-Behandlung verwendet eine Serie von transparenten, herausnehmbaren Schienen, die so genannten „Aligner“ (durchsichtige Zahnspangen), die Zahnfehlstellung ohne Metall und Drähte korrigieren können. Dabei ist festzustellen, dass nicht jede Fehlstellung mit dieser Methode  behandelt werden kann.