Viele Implantate im Zahnlosen Kiefer Wurzelspitzenresektion Bei diesem operativen Eingriff wird der Entzündungsherd im Bereich der Wurzelspitze beseitigt. Die Wurzelspitze wird dabei gekappt. Eine Zyste liegt vor, wenn durch eine Flüssigkeitsansammlung ein abgeschlossener Geweberaum entsteht. Die chirurgische Entfernung einer Zyste bezeichnet man als Zystektomie. Sofortimplantat  Wenn ein Zahn nicht mehr erhaltungswürdig ist, sollte man diesen unter lokaler Betäubung entfernen lassen. Im Gegensatz zu früher wird bei der Entfernung der Zähne darauf geachtet, dass die äußere Knochenschicht nicht zerstört wird, was für die Nachversorgung mit Implantaten von großer Bedeutung ist. Ist das vorliegende Zahnfach entzündungsfrei, wäre eine sofortige Implantatsetzung möglich. Freilegung eines Zahnes Weisheitszähne werden in unserer Ordination nicht ohne Grund entfernt. Nur wenn sie in einer ungünstigen Lage stehen, oder die Ursache von immer wiederkehrenden Entzündungen sind, sollte man sie entfernen lassen. Dieser Eingriff kann in manchen Fällen unter Freilegung des Zahnes erfolgen. Andere Zähne (z.B. Eckzähne) können ebenso eine ungünstige Lage haben. Diese sind häufig durch Freilegung mit späterer festsitzender Regulierung sozusagen an die “richtige Stelle” zu bringen. IMPLANTATE Ein Implantat ist eine Schraube, die in den Kieferknochen hineingeschraubt wird und in diesen einzuheilen vermag. Fast alle Implantate bestehen heutzutage aus Titan, einem Metall, welches nur in seltensten Fällen Allergien auslösen kann. Dr.Khalid GERAIA Viele Implantate Festsitzende Versorgung auf mehrere Implantate Festsitzende Versorgung von oben genannter Patientin Einzelzahnimplantat Einzelzahnimplantat